Hotel Pupp

Der streng lineare Bau am urbanistisch wichtigen nördlichen Eingang der Brixner Altstadt hat die Aufmerksamkeit von Architekten sowie Bauherren auf sich gezogen. Wir freuen uns, daß auch wir einen Beitrag zum prämierten Prestigeobjekt leisten durften. Die Anforderungen der Architekten an die Ausführungen waren wie immer hoch und gipfelten in der schwierigen Montage der riesigen Glasflächen im Innenbereich.

Bauherr: Café Konditorei Pupp OHG
Planer: Arc. Bergmeisterwolf (Bressanone/I) – Schwienbacher Christian (Bressanone)
Baujahr: 2011
Foto: ©Günter Richard Wett (A)

Auszeichnungen
2011 Südtiroler Architekturpreis, Bozen


Veröffentlichungen

Ottagono 248, Hotel Pupp, 2012, Turrisbabel 88, Hotel Pupp, 2011, Il giornale dell‘architettura 103, altoatesini più bravi. Perché?, 2012, L‘Industria delle costruzioni 426, Hotel Pupp 2012

Leistungen
Fixverglasungen, Fixverglasungen aus satiniertem Glas im Privatbereich, Fassade Eingangsbereich, Aussenabschlüsse vom Flur zum Lichthof

Besondere Herausforderung
Montage der Gläser in unzugänglichen Orten,
Isolierverglasungen mit großen Abmessungen;