Bild Alttagl News 22.06.2017 Deutsch

PEOPLE

Der Teamspirit macht’s

Von Wertschätzung und Zusammenhalt bei Metall Ritten

Fast ganz oben, am Ende der Straße in der Handwerkerzone Klobenstein, sitzen rund 42 Frauen und Männer in einem Gebäude aus Metall und Glas, nämlich in jenem von – wie könnte es anders sein? – Metall Ritten. Sie arbeiten in den verschiedensten Abteilungen, wie beispielsweise der Verwaltung, der Fertigung und Montage, Arbeitsvorbereitung, im Einkauf oder in der Akquise. Sie arbeiten im Empfang oder aber als technische Zeichner oder Projektleiter. In einem Unternehmen wie Metall Ritten, in dem es jeden Tag um verschiedenartigste Projekte und komplexe Anforderungen geht, braucht es nicht nur ausreichend MitarbeiterInnen, sondern vor allem auch kompetente und motivierte MitarbeiterInnen. Ach, und Teamgeist natürlich. Und der weht spürbar durch Metall Rittens Räumlichkeiten!

Gute Mitarbeiter – das Herz des Unternehmens

Die Geschäftsführer Valentin Wenter und Lorenz Kröss wissen, dass es schwierig ist, Mitarbeiter zu finden – und wie schwierig es ist, GUTE Mitarbeiter zu finden. „Umso mehr schätzen wir unsere Frauen und Männer, denn sie alle sind hier, weil sie einen richtig guten Job machen! Wir haben ein sehr junges Team, das nicht nur sehr gut entlohnt wird, sondern auf das auch immer wieder extrem bärige Arbeiten zukommen. Es macht schon sehr viel Spaß, bei uns zu arbeiten, würde ich mal wagen zu behaupten“, lacht Valentin. Es fällt auf, dass alle MitarbeiterInnen ihre Arbeit hier bei Metall Ritten sehr ernst nehmen und der persönliche Einsatz entsprechend hoch ist. Das zeugt davon, dass sie voll und ganz hinter dem Unternehmen stehen und ihren Job auch wirklich gerne tun. Kein Wunder: Die Chefs kennen die Stärken ihrer Mitarbeiter und trauen ihnen auch allerhand zu – und das obwohl (oder vielleicht gerade weil) sie so jung sind. Nur wer selbst ordentlich mit anpackt, lernt auch dazu und sammelt wichtige Erfahrungen. Dass der Berufsweg von Lorenz Kröss und Valentin Venter genauso begonnen hat, davon erzählen sie übrigens im Blogbeitrag „Weißt du noch, damals?“.

„Wir brauchen jeden Spieler des Teams, wenn wir erfolgreich sein wollen.“

(Pep Guardiola, spanischer Fußballtrainer)

Valentin Wenter und Lorenz Kröss sind darauf bedacht, das Unternehmen langsam wachsen zu lassen. Nur ein bis zwei neue Mitarbeiter kommen im Schnitt pro Jahr dazu.
„Das ist für ein Unternehmen wie das unsere einfach gesünder“, ist Valentin überzeugt. „Und nur so können wir uns Zeit für unsere Neuzugänge nehmen – zu lernen gibt es hier nämlich so einiges.“ Bis ein neuer Mitarbeiter vollständig eingelernt ist, dauert es schließlich einige Jahre – die Aufgabenbereiche sind umfangreich und vielschichtig.

„Wir sind EINE Mannschaft“

Bei einem so großen Unternehmen ist die Mitarbeiterführung selbst natürlich immer eine sehr große Herausforderung, aber nicht nur: Auch den Teamgeist untereinander lebendig zu halten, erfordert so einiges an Zeit und Kreativität – und in diesem Fall ja auch die gewohnte Prise Metall Ritten-Humor. ;-) Das Unternehmen setzt dabei auf verschiedene gemeinsame und lustige Unternehmungen: Da gibt es zum Beispiel den jährlichen Firmentriathlon, ein – etwas traditionelleres – Törggelen oder sogar ein Calcettoturnier. Solche Veranstaltungen machen allen Beteiligten Freude, lenken vom Arbeitsalltag ab und stärken den Zusammenhalt. Das Teambuilding trägt zu einem positiven Arbeitsklima bei und zu einer effizienten, harmonischen und vertrauensvollen Zusammenarbeit. 

Probleme innerhalb eines Unternehmens gibt es natürlich immer wieder – bei Metall Ritten ist das nicht anders. Entscheidend ist, wie man diese Probleme angeht – und sie löst. „Jeder Prozess hängt mit einem anderen zusammen, nichts geschieht hier losgelöst von den anderen. Deswegen ist ein ständiger Austausch zwischen den einzelnen Bereichen auch so wichtig“, sagt Lorenz. Und fügt mit einem Lächeln hinzu: „Wir sind EINE Mannschaft – das halten wir uns selbst und unseren Mitarbeitern immer wieder vor Augen!

Vorschau anderer Blogbeiträge:


Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analyse-Cookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen.
Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen.
Um die Einstellungen zu ändern klicken Sie hier.